Kundenstimmen

Was unsere Kunden zu Flexineb® sagen

Zuerst war ich skeptisch gegenüber der Inhalation, weil ich dachte, dass es sehr zeitaufwendig für mich sein würde aufgrund der Tatsache, dass meine Stute nicht stillstehen kann und ich dachte, dass ich sie die ganze Zeit festhalten müsste. Deshalb wusste ich, dass ich einen mobilen Inhalator ohne Schläuche brauche - so fand ich den Flexineb®. Und ich muss sagen, ich bin beeindruckt. Meine Stute steht ohne Probleme still, auch wenn ich sie für einen kurzen Moment alleine lasse. Ich kann sie während der Inhalation sogar putzen, weil sie so entspannt ist (manchmal schläft sie sogar ein). Die Inhalation während des Longierens ist mein Spezialtrick, damit sie tiefer atmet. So gelangt das lnhalat auch in die tiefsten und kleinsten Lungenbläschen. Meine Stute litt aufgrund einer Allergie an nervösem Husten, aber seit wir zu inhalieren begonnen hatten, nahm der Husten deutlich ab. Ich bin mehr als zufrieden mit dem Flexineb® und ich möchte diesen nie wieder missen. Auch der Kundenservice ist sehr nett und war anfangs sehr hilfsbereit, als ich bei der korrekten Nutzung des Flexineb® ein wenig unsicher war.

NIKITA BERTRAM

-

Flexineb®-Nutzer

Als professionelle Physiotherapeutin für Pferde, mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung, erlebeich es täglich, dass Pferde immer häufiger an chronischen Atemwegserkrankungen leiden. Anfangs husten viele dieser Pferde überhaupt nicht oder nur wenig, aber tragen bereits (festsitzenden) Schleim tief in ihren Lungen. Meiner Meinung nach ist neben der Verbesserung der artgerechten Bedingungen (das Heu in Wasser einweichen, staubfreie Einstreu, offene Stallungen usw.) die regelmäßige Inhalation die beste T herapie. Bis vor einigen Jahren kamen alle lnhalationsgeräte mit einem langen flexiblen Schlauch daher, welcher bei vielen Pferden Stress verursachte. Dank des Flexineb® haben selbst Kunden mit ängstlichen/ nervösen Pferden keine Schwierigkeiten ihre T iere inhalieren zu lassen. Dadurch, dass der Flexineb® ohne Schlauch auskommt und dadurch die Medikamente direkt in die Lunge des Pferdes gelangen, kann die Dosis erheblich reduziert werden und Entgiftungsorgane wie Leber und Nieren sind weniger betroffen, da z.B. eine intravenöse Gabe von Medikamenten nicht mehr nötig ist. Das stellt meiner Meinung nach einen riesen Vorteil des Flexineb® dar. Der Flexineb® passt in einen kleinen, leichten Koffer, sodass er leicht zu handhaben und zu transportieren ist. So kann man den Inhalator einfach zu Hause in Ruhe reinigen. Insgesamt kann ich Flexineb® meinen Kunden wärmstens empfehlen und bisher war das Feedback immer sehr positiv.

KATRIN OBST

-

PROFESSIONELLE PFERDEPHYSIOTHERAPEUTIN

Rashida (10) ist ein Araber. Sie wurde für Ausdauerfahrten gekauft. Seit sie 3 Jahre alt ist, leidet sie unter einem allergischen Husten (sie reagiert allergisch auf Raps und Baumpollen). Wir haben viel Medizin ausprobiert, aber nichts half. Seit 2015 verwenden wir den Flexineb®, nachdem uns ein Freund davon erzählt hat. Für uns war entscheidend, dass der Flexineb® keinen Schlauch hat und mit Batterie arbeitet. Im Frühling und Sommer verwenden wir den Flexineb® fast täglich (an schlechten Tagen 2 mal) mit NaCl 10-30 ml, einige Tage mit bronchialerweiternden Medikamenten. Durch den Flexineb® hat sich ihre Kondition so sehr verbessert, dass wir Ausfahrten von bis zu 64 km machen können (unser Plan ist es, bis zu 100 km zu erhöhen).

ELKE BRÜNING

-

FLEXINEB®-NUTZERIN

Mein Pferd ist eine 12-jährige Oldenburger Stute, die hauptsächlich in für das Show Springreiten bis zur Klasse 140 eingesetzt wird. Sie ist seit vielen Jahren gegen Staub allergisch, aber bis dato ohne Probleme. Vor etwa 2 Jahren hatte sie einen Leistungsabfall, also entschieden wir uns für den Flexineb® Inhalator. Nach einmaliger Anwendung von Cortison genügte es mit Natriumchloridlösung zu inhalieren und wir sind zu 95% beschwerdefrei. Mein Pferd hatte von Anfang an keine Probleme mit dem Inhalator! Für mich gab es keine bessere Entscheidung als in diesen Inhalator zu investieren. Zumal er handlich und praktisch in einem Koffer verpackt ist, kein Kabel oder langes Rohr hat und der Geräuschpegel so gering ist.

Vanessa Fischer

-

FLEXINEB®-NUTZERIN

Hier in unserer "Pferdeklinik Leichlingen" wird der Flexineb® erfolgreich bei Fohlen und erwachsenen Pferden zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Die Handhabung des Gerätes und mit den Medikamenten ist einfach. Ebenso wie der Reinigungsund Desinfektionsprozess. Besonders zu betonen ist auch der robuste Korpus der lnhalationsmaske, der selbst bei einem „unkooperativen" Patienten nicht bricht.

MARTIN VON THUNIG

-

DIREKTOR FÜR INNERE MEDIZIN DER PFERDEKLINIK LEICHLINGEN

Mein Pferd leidet an Staubempfindlichkeit und entwickelt daher immer neuen Schleim, der das Atmen erschwert. Ohne den Flexineb® hätte ich meine Stute vermutlich schon aufgeben können. Wir inhalieren jeden Tag vor der Bewegung. Durch die Anwendung hustet meine Stute ab. Oft finde ich Schleim im Inhalator. Der Flexineb® ist in schlechten Zeiten super. Man kann sogar Medikamente damit inhalieren. Ich würde jedem, der den Flexineb® noch nicht getestet hat, empfehlen diesen bei Bedarf einmal auszuprobieren.

Vanessa Penno

-

FLEXINEB® NUTZERIN

Vor ungefähr einem Jahr fand ich heraus, dass meine Stute (damals 5 Jahre alt) sehr stark an Allergien leidet. Als ich Sie kaufte, dachte ich sie sei lediglich faul. Aber der tatsächliche Grund für Ihre Trägheit war, dass sie kaum atmen konnte. Nach der Diagnose habe ich meinen Flexineb® gekauft. Wir benutzen diesen jeden Tag. Normalerweise inhaliert sie, während ich sie putze. Manchmal sogar beim Longieren. Der Flexineb® ist großartig, insbesondere weil er kabellos ist. Im letzten Jahr ist meine Stute top fit geworden und ich kann mit ihr bei Wettkämpfen teilnehmen, was ich noch vor einem Jahr niemals geglaubt hätte. Sie istjetzt ein völlig anderes Pferd. Sie kann endlich atmen. Der Flexineb® war die beste Entscheidung für mich und meine Stute!

MEINE ERFAHRUNGEN MIT "FLEXINEB®"

-

PFERDESPORTLER

Top Trans
Bottom Trans
Scroll to Top